Top-Navigation
Hauptmenü anzeigen Schließen
Inhalt

Jahresfest der Diakonie Stetten

Kontextspalte

Fest der Begegnung im Zeichen der Remstal Gartenschau

Vielfältige Aktionen und Vorführungen, kreative Kunst und ein inklusives Mitsing-Programm

Am 7. Juli 2019 hat die Diakonie Stetten rund um den Schlosshof und im neu gestalteten Schlosspark ihr Jahresfest gefeiert. Das traditionelle Fest stand ganz im Zeichen der Remstal Gartenschau und des remstalweiten „Tags des offenen Singens“. Bei der Festfeier im neugestalteten Schlosspark hatten Musiker und Chöre aus Kernen und Umgebung zum inklusiven Mitsingen bekannter Lieder eingeladen.
 

Rund 5000 Gäste waren den Tag über auf dem Diakonie-Gelände in Stetten unterwegs und ließen sich von den zahlreichen Aktionen und Programmpunkten unterhalten. Bereits am Vormittag strömten viele Besucher in den neugestalteten Schlosspark, um am Festgottesdienst teilzunehmen. Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, der Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werks Württemberg, würdigte in seiner Predigt die Alltagshelden in der Gesellschaft, die unter schwierigen Voraussetzungen ihr eigenes Leben meistern oder sich, wie etwa in der Pflege, für andere einsetzen.
 

Bei der nachmittäglichen Festfeier an gleicher Stelle berichtete Pfarrer Rainer Hinzen, der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Stetten, über einige Highlights aus dem zurückliegenden Jahr, zum Beispiel das Jubiläum der Ludwig Schlaich Akademie in Waiblingen, die Eröffnung des Kinder- und Familienzentrums Bachwiesen in Stuttgart-Heslach und die Förderzusage des Landes für ein neues Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung in Filderstadt-Plattenhardt.
 

Die Theatergruppe des dortigen Wohnverbunds warb in ihrem eigens fürs Jahresfest entwickelten Stück „People are people“ für Inklusion und ein respektvolles Miteinander.  Das Duo „parisischützinger“, Musiker aus der Diakonie Stetten, der Gesangverein Liederkranz aus Rommelshausen und der moderne Chor des Gesangsvereins Frohsinn aus Stetten animierten die Gäste erfolgreich zum inklusiven Mitsingen bekannter Lieder. Darunter war - schon etwas früher angestimmt als anderswo - auch das frisch gekürte Remstal-Lied „Muss i denn zum Städtele hinaus“.
 

Im Schlosshof sorgte die inklusive Band „Gruppo Sympatico“ für Unterhaltung und informierten die verschiedenen Geschäftsbereiche über ihre Angebote. An zahlreichen Stellen auf dem gesamten Gelände konnten selbstgemachte Produkte erworben werden. Die Schülerfirma TheDiFix der Theodor-Dierlamm-Schule stellte ihr Weinbergprojekt und den daraus hervorgegangenen Wein vor. Auf dem neu ausgewiesenen Kunstpfad konnten eigens zur Remstal Gartenschau entstandene Kunstwerke der Kreativen Werkstatt entdeckt werden. Für Familien mit Kindern war ein abwechslungsreiches Programm geboten, mit Puppentheater, Kinderschminken, Spielaktionen, Kinderreiten, Seifenblasen- und Ballonkünstlern, Rikschafahrten und dem Besuch des neuen Tiergeheges „Kleine Tierschau am Schlossberg“. Geführte Rundgänge, ein historischer Vortrag über das Schloss Stetten, Vorführungen der Judokagruppe und der Reittherapie, Präsentationen und Beratungen, wie etwa zum neuen Bundesteilhabegesetz, rundeten das tagesfüllende Programm ab.
 

Den Abschluss des Tages bildete das Chorkonzert in der Schlosskapelle mit dem Chor junger Frauen der Basel Christian Church aus Malaysia, der im Rahmen seiner Deutschlandreise in Stetten Station machte.

Jahresfest 2020

Zum Vormerken:

Das nächste Jahresfest 
findet statt am Sonntag, 5. Juli 2020


Veranstaltungsort:
Diakonie Stetten e.V.
Schlossberg 2, 71394 Kernen-Stetten 
Anfahrtsplan zum Download (200 KB)

 

Sie erreichen diese Seite auch unter folgender Domain: www.jahresfest.de


Spendenkonto
IBAN DE07 6012 0500 0004 7074 00
Bank für Sozialwirtschaft
BIC  BFS WDE 33 STG

zur Website Stetten helfen und spenden

Impressionen 2019